Handschrift in dieser Sammlung wählen: Cod. A 5a 1  Cod. membr. 38 Cod. membr. 41  Cod. membr. 68  48/56
Standortland:
Standortland
Schweiz
Ort:
Ort
Hermetschwil
Bibliothek / Sammlung:
Bibliothek / Sammlung
Benediktinerinnenkloster (vorher in Sarnen, Benediktinerkollegium)
Signatur:
Signatur
Cod. membr. 40
Handschriftentitel:
Handschriftentitel
Psalterium
Schlagzeile:
Schlagzeile
Pergament · 153 ff. · 15 x 11 cm · Südwestdeutschland · 14. Jahrhundert
Sprache:
Sprache
Lateinisch
Kurzcharakterisierung:
Kurzcharakterisierung
Der Psalter wurde ursprünglich wohl für das Kloster Selnau in Zürich geschaffen. Auf 7r findet sich ein Stifterinnenbild. Im 17. Jahrhundert war er im Besitz der Schwester Ottilia Suter von Hermetschwil. (szu)
Standardbeschreibung:
Standardbeschreibung
Bretscher-Gisiger Charlotte / Gamper Rudolf, Katalog der mittelalterlichen Handschriften der Klöster Muri und Hermetschwil, Dietikon-Zürich 2005, S. 209-210.
Standardbeschreibung anzeigen
DOI (Digital Object Identifier):
DOI (Digital Object Identifier
10.5076/e-codices-hba-membr0040 (http://dx.doi.org/10.5076/e-codices-hba-membr0040)
Permalink:
Permalink
http://www.e-codices.ch/de/list/one/hba/membr0040
IIIF Manifest URL:
IIIF Manifest URL
IIIF Drag-n-drop http://www.e-codices.ch/metadata/iiif/hba-membr0040/manifest.json
Wie zitieren:
Wie zitieren
Hermetschwil, Benediktinerinnenkloster, Cod. membr. 40: Psalterium (http://www.e-codices.ch/de/list/one/hba/membr0040).
Online seit:
Online seit
10.11.2016
Rechte:
Rechte
Bilder:
(Hinsichtlich aller anderen Rechte, siehe die jeweilige Handschriftenbeschreibung und unsere Nutzungsbestimmungen)
Dokumenttyp:
Dokumenttyp
Handschrift
Einbandtyp:
Einbandtyp
16. Jahrhundert
Jahrhundert:
Jahrhundert
14. Jahrhundert
Dekoration:
Dekoration
Figürlich, Deckfarbenmalerei, Initiale, Ornamental, Federzeichnung, Bild im Text
Liturgica christiana:
Liturgica christiana
Psalter
Illuminiert:
Illuminiert
Ja
Restauriert:
Restauriert
Ja
Annotationswerkzeug - Anmelden
Es gibt noch keine Annotationen zu dieser Handschrift. Erstellen Sie die erste!
Eine Annotation hinzufügen
Annotationswerkzeug - Anmelden
Es gibt noch keine zusätzliche bibliographische Angaben zu dieser Handschrift. Fügen Sie die erste hinzu!
Eine bibliographische Angabe hinzufügen

Referenzbilder und Einband


Vorderseite

Rückseite

Buchrücken

Massstab auf Hs.-Seite

Digital Colorchecker