Dokumente: 186, angezeigt: 1 - 20

Alle Bibliotheken und Sammlungen

Preview Page
Aarau, Aargauer Kantonsbibliothek, MsMurQ 5
Pergament · 539 ff. · 21 x 15 cm · um 1300, 14. Jahrhundert, um 1500
Breviarium monasticum

lauraalbiero · 15.08.2021, 11:36:54
Le manuscrit est identifié comme "Breviarium monasticum", mais son usage liturgique est celui des Dominicains (comme justement indiqué dans la description), qui ne suivent pas le cursus monastique, n'étant pas ressortissant de l'ordre de saint Benoit. Serait-il possible de corriger en "Breviarium ordinis Praedicatorum"? - Merci.
Zu den Annotationen

Online seit: 18.06.2020

Preview Page
Aarau, Staatsarchiv Aargau, AA/0428
Pergament · 128 ff. · 35 x 25 cm · Königsfelden · um 1335
Königsfelder Kopialbuch I

thodel · 16.05.2014, 15:40:11
Emendation des Textes. Wahrscheinlich um 1355.
Zu den Annotationen

Online seit: 14.04.2008

Preview Page
Basel, Universitätsbibliothek, A VII 68
Pergament und Papier · 324 ff. · 13 x 10 cm · Mitte/2. Hälfte 15. Jh.
Cursus beatissimae virginis Mariae secundum ordinem Carthusiensem et aliae orationes

BJNemes · 21.03.2019, 09:59:00
Mechthild von Hackeborn "Liber specialis gratiae" Buch I, Kap. 43
Zu den Annotationen

Online seit: 14.12.2018

Preview Page
Basel, Universitätsbibliothek, AN IV 6
Papier · 151 ff. · 21.5 x 16 cm · Augsburg(?) · 7. September 1485
Psalter, deutsch

Martin Roland · 29.06.2015, 20:32:33
Die Entstehung der Handschrift in Augsburg lässt sich auch durch den Buchschmuck wahrscheinlich machen. Die Formen des Randdekors können aus der Werkstadt des Augsburger Buchmalers Johannes Bämler abgeleitet werden. Diese Werkstatt hat vor allem im letzten Viertel des 15. Jahrhundert eine ganz breite Produktion entfaltet, der auch der Basler Codex angehört.
Zu den Annotationen

Online seit: 25.06.2015

Preview Page
Basel, Universitätsbibliothek, E I 1
Papier · 216 ff. · 39 x 28 cm · 1. Hälfte 15. Jahrhundert
Jakob Twinger von Königshofen: Chronik; Rötteler Chronik

KlausGraf · 14.06.2019, 19:22:44
Zu den Annotationen

Online seit: 13.06.2019

Preview Page
Basel, Universitätsbibliothek, N I 3:13 + 15
Pergament · 4 ff. · 31 x 22.5-23 cm · Lorsch · Anfang 9. Jahrhundert
Oribasius Latinus (Fragmente)

pSaraS · 25.12.2017, 00:11:58
Der Arzt heißt Or(e)ibasios, Oribasius Latinus bezeichnet die in mehreren Versionen vorliegende lateinische Übersetzung seiner beiden Werke Σύνοψις (9 Bücher) und Εὐπόριστα (4 Bücher) (Euporistes ist die französische Fassung von Εὐπόριστα, nicht eine griechische oder lateinische Form). Die Lorscher Fragmente enthalten Stücke aus Orib. eup. (Nr. 13) bzw. Orib. syn. (Nr. 15), und zwar in der sog. jüngeren Übersetzung. Da Molinier nur Ab (als Zeugen der älteren Fassung für Orib. syn. Buch 6) abdruckt, im fraglichen Abschnitt aber keinen Zeugen der jüngeren Version, ergeben sich selbstverständlich große Abweichungen von seinem Text und ebenso von dem von H. Hagen veröffentlichten Bruchstück in Bern, das ein Teil der Hs. Paris, BnF lat. 10233 (Aa bei Molinier; bei ihm noch als suppl. lat. 621 geführt) ist. Die Basler bzw. Lorscher Fragmente aus Orib. syn. 6,14,3 bis 6,26,14 in Nr. 15 sind unediert, für Nr. 13 (Orib. eup. 2,1 M 13-O 8 sowie Kapiteltafel zu Buch 4 und eup. 4,1,1-11) ist auf Molinier zu verweisen, da Mørlands Edition nur Orib. syn. 1-2 umfaßt, also anderen Text.
Zu den Annotationen

Online seit: 14.12.2017

Preview Page
Basel, Universitätsbibliothek, R III 1
Pergament · 3 ff. · 27.5 x 21.5; 22.5 x 15 cm · vor 1400 (Bl. 1-2); vor 1300 (Bl. 3)
Babylonischer Talmud (frgm.)

e-codices · 23.02.2018, 07:52:05
For the description of these medieval Hebrew manuscript fragments which have been detached from their host volume(s), see the research database Books Within Books. Hebrew Manuscript fragments in European Libraries (http:// www. hebrewmanuscript.com).
Zu den Annotationen

Online seit: 25.06.2015

Preview Page
Bern, Burgerbibliothek, Cod. 3
Pergament · 209 ff. · 46 x 35 cm · Tours, Kloster St. Martin · um 820-830
Biblia latina (Vulgata), Teil 1: Genesis bis Psalmen

azaroth42 · 08.10.2013, 17:54:59
A great example of a fragment where text is missing due to physical damage.
Zu den Annotationen

Online seit: 07.10.2013

Preview Page
Bern, Burgerbibliothek, Cod. 611
Pergament · 153 ff. · 18-19 x 14-14.5 cm · Frankreich: offenbar Ostfrankreich · 8. Jahrhundert (Palimpseste 5. und 7. Jahrhundert)
Sammelband: Merowingische Exzerpte aus grammatikalischen, patristischen, komputistischen und medizinischen Schriften

pSaraS · 03.05.2016, 16:05:12
de febribus (richtig in der Hs.)
Zu den Annotationen

Online seit: 17.03.2016

Preview Page
Bern, Burgerbibliothek, Cod. 611
Pergament · 153 ff. · 18-19 x 14-14.5 cm · Frankreich: offenbar Ostfrankreich · 8. Jahrhundert (Palimpseste 5. und 7. Jahrhundert)
Sammelband: Merowingische Exzerpte aus grammatikalischen, patristischen, komputistischen und medizinischen Schriften

pSaraS · 03.05.2016, 16:11:54
Epistula de febribus: Flammini sollte besser nicht als Edition erscheinen, denn

"Il testo dell'Epistula è stato integralmente riprodotto dall'ed. di Hagen (Berlin 1879), pp. 275-7." (Flammini, 245)
Zu den Annotationen

Online seit: 17.03.2016

Preview Page
Bern, Burgerbibliothek, Cod. A 45
Papier · 159 ff. · 30 x 22 cm · Königsfelden · 1479-1482
Österreichische Chronik der 95 Herrschaften

KlausGraf · 19.06.2018, 16:27:37
Weitere Nachweise in der Quellenkunde zu den Burgunderkriegen in Wikisource, begründet und betreut von Klaus Graf:

https://de.wikisource.org/wiki/Burgunderkriege#Sammelhandschriften
Zu den Annotationen

Online seit: 14.06.2018

Preview Page
Bulle, Musée gruérien, 386
Papier · [15] + 238 + [27] pp. · 14 x 19 cm · 4.10.1675-10.11.1688
Rentier domestique de moy Joannes Castella bourgeois de Frybourg et Chastellain de la Ville de Gruyère

Ionathan_Dominicella · 30.07.2019, 09:33:06
Mention de la comète C/1680 V1, aussi connue sous le nom de "Grande Comète de 1680", "comète de Kirch" ou "comète de Newton", observée jusqu'au début de l'année 1681.
Zu den Annotationen

Online seit: 22.06.2017

Preview Page
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 7
Pergament · 59 ff. · 20.8 x 14.2 cm · Italien, Neapel · 15. Jahrhundert
Genus Arati

Rromir · 03.01.2015, 20:39:38
Part of Flickr and Pinterest Project
Zu den Annotationen

Online seit: 31.07.2007

Preview Page
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 53
Pergament · 168 ff. · 40 x 29 cm · Burgund · ca. 1470-1475
Quintus Curtius Rufus, Faits et gestes d’Alexandre

felixokelly · 25.07.2021, 21:25:13
The illustrations in this are set out sparingly but are fascinating in their portrayal of Alexander and how the artist intends to fit him into the mold of an idealised Prince.
Zu den Annotationen

Online seit: 21.12.2009

Preview Page
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 74
Pergament · 128 ff. · 31.2 x 19.6 cm · Rome · 1071
Graduale · Troparium · Sequentiarium

nardini · 10.07.2018, 10:47:20
rilegatura
Zu den Annotationen

Online seit: 31.07.2007

Preview Page
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 84
Pergament · 12 + 51 ff. · 22.3 x 17.2 cm · Fulda · 9. Jahrhundert (erste Hälfte)
De victus ratione liber II seu De observantia ciborum

pSaraS · 08.03.2018, 09:47:04
scissu, in der Beschreibung von Pellegrin steht, wohl ein Fehler bei der Datenübertragung, sciussu
Zu den Annotationen

Online seit: 31.07.2007

Preview Page
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 84
Pergament · 12 + 51 ff. · 22.3 x 17.2 cm · Fulda · 9. Jahrhundert (erste Hälfte)
De victus ratione liber II seu De observantia ciborum

pSaraS · 08.03.2018, 09:50:24
Beschreibung Beccaria 241-243 hinzufügen
Zu den Annotationen

Online seit: 31.07.2007

Preview Page
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 91
Papier · 389 ff. · 29.2 x 20 cm · Südtirol (Kartause Allerengelberg?) · 1468
Hugo von Trimberg: Der Renner · Johann Hartlieb: Alexanderroman

HLaehnemann · 19.08.2021, 16:28:39
Der Textanfang des 'Renner' lautet in dieser Handschrift Vehtens, nicht Tihtens, ein Abschreibfehler der Handschrift. Entsprechend wäre die Beschreibung von René Wetzel zu korrigieren, der den Text der kritischen Ausgabe übernahm.
Zu den Annotationen

Online seit: 20.12.2007

Preview Page
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 127
Pergament · 265 ff. · 44.8 x 30.5 cm · Prämonstratenserkloster Weissenau, Deutschland · 12. Jahrhundert
Weissenauer Passionale

KlausGraf · 28.02.2019, 00:55:44
Der Ulmer Gymnasialprofessor Konrad Dietrich Haßler veröffentlichte in den Verhandlungen des Vereins für Kunst und Alterthum in Ulm und Oberschwaben 1865 eine kurze Notiz über die Handschrift. Online:
https://books.google.de/books?id=WFhfAAAAcAAJ&pg=RA8-PA26
Zu den Annotationen

Online seit: 20.05.2009

Preview Page
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 177
Pergament · 109 ff. · 23.7 x 16.4 cm · Norditalien · Anfang des 12. Jahrhunderts
Passionarius von Gariopontus von Salerno

fglaze · 10.10.2013, 18:56:35
Manzanero Cano, in his difficult-to-access Madrid dissertation, investigates the origins of the Liber Esculapii, one of Gariopontus's chief source texts. He concludes that the Liber Esculapii was produced s. VI ex.-VII in., probably in N. Italy, by one who knew both medicine and Greek, and apparently for pedagogical purposes. He argues the Liber Esculapii itself is a compilation of materials from various sectarian schools of thought, including Caelius Aurelianus (Methodism), derivative Dogmatist ideas, and possibly some versions of Galenic and Hippocratic sources in Latin form. He considers whether the same compiler might also have produced the Liber Aurelii. In analyzing his stemma, Manzanero Cano contests some arguments in Pierre Schmid's 1942 thesis on Caelius Aurelianus regarding the age, quality and family of the manuscripts Gariopontus appears to have utilized. He suggests that Gariopontus utilized a Liber Esculapii (possibly 2 manuscripts) that was closer to his stemma's Group γ, subgroup η than to subgroup ζ.
Zu den Annotationen

Online seit: 22.03.2012

Dokumente: 186, angezeigt: 1 - 20